Burning Board, WoltLab Community Framework, WoltLab Suite - ein Überblick für Neueinsteiger

Fangen wir doch am besten ganz vorne an: Das Burning Board wurde erstmals 2001 veröffentlicht - zunächst als kostenlose Forensoftware. Erstmals kostenpflichtig wird Burning Board 2002 mit dem Erscheinen der Version 2, die von Grund auf neu programmiert wurde. Das Kürzel WBB als Kurzname für das WoltLab Burning Board wurde dabei zunächst nicht offiziell von WoltLab selbst, sondern nur von den Anwendern, genutzt. Erst 2007 fand das Kürzel als technischer Name für den sog. Paketbezeichner Einzug in die offizielle Verwendung seitens WoltLab.

2007 erschien das WoltLab Community Framework (WCF) in Version 1.0 als technische Basis für das Burning Board (Version 3.0). Das Community Framework legte damals den Grundstein für die einfachere Erweiterung des Systems. Musste man zuvor als Anwender zahlreiche PHP-Dateien und Templates anpassen, genügte es fortan die gewünschte Erweiterung im ACP bequem im Browser zu installieren.


2013 erschien das WCF 2.0 mit WBB 4.0 - diese Version brachte erstmals eine Datenbank für Downloads (Filebase) als optionale, kostenpflichtige Anwendung mit sich. Auch aus den vorherigen kostenpflichtigen Plugins Kalender, Blog und Galerie wurden nun Anwendungen.


Im Vorfeld der Entwicklung von WCF 3.0 gab es im Community Forum auf woltlab.com erneut eine Diskussion um den Namen "Community Framework" - schließlich würden die meisten mit der Bezeichnung Framework eher ein technisches Framework wie z.B. Symfony oder Laravel verbinden, nicht jedoch eine fertige Basis für eine Community inkl. Mitgliederverwaltung usw. Der Unterschied war dieses Mal jedoch, dass die Diskussion bei WoltLab Gehör fand und man sich tatsächlich für einen neuen Namen entschied und so heißt das WCF seit 2017 WoltLab Suite (die Ankündigung erfolgte schon 2016).


Bis inkl. Version 4.1 des Burning Boards (Version 2.1 des WCF) dominierte in der Wahrnehmung der meisten (Neu-)Kunden immer das Burning Board die Versionierung und man sprach eigentlich immer vom WBB - egal ob man eigentlich Teile des WCF meinte. Mit dem Erscheinen von WoltLab Suite 3.0, ist hingegen eher der Name WoltLab Suite gängig, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass der Name des Burning Board nun offiziell "WoltLab Suite Forum (Burning Board)" lautet. Dass man die Versionierung nicht der des WBB anglich und technisch noch immer die gleichen Paketbezeichner, wcf und wbb, verwendet, führt hin und wieder zu Verwirrungen - denn schließlich müsste ja 4.1 aktueller sein als 3.0.


Daher nun im folgenden eine kurze Tabelle, was bei WoltLab eigentlich was ist. Wobei zu beachten ist, dass WoltLab offiziell auch die Community Framework Versionen 1.x und 2.x als WoltLab Suite bezeichnet (zu erkennen an der Benennung der Foren im Supportbereich). Deshalb schließe ich mich dem an.


WoltLab Suite Version
Codename Jahrgang Version WoltLab Suite Forum (Burning Board)
- - 2001 1.x (kostenlos)
- - 2002 2.x (kostenpflichtig)
- - 2004 lite 1.0 (kostenlos)
1.0 (veröffentlicht als WCF)
Horizon 2007 3.0 (Codename: Sunrise) [kostenpflichtig]
lite 2.0 (Codename: Nova) [kostenlos, erschien 2008]
1.1 (veröffentlicht als WCF) Tempest 2009 3.1 (Codename: Volcano) [kostenpflichtig]
lite 2.1 (Codename: Aurora) [kostenlos, erschien 2010]
2.0 (veröffentlicht als WCF) Maelstrom 2013 4.0 (Codename: Dragon) [kostenpflichtig]
2.1 (veröffentlicht als WCF)
Typhoon 2015 4.1 (Codename: Meteor) [kostenpflichtig]
3.0 Vortex 2017 5.0 [kostenpflichtig]
3.1 Tornado 2018 5.1 [kostenpflichtig]



Vor diesem Hintergrund gilt also, dass WoltLab Suite 3.0 aktueller ist, als Burning Board 4.1.


Zu beachten ist, dass die WoltLab Suite Version 1.0, 2.0 und 3.0 jeweils komplette Neuentwicklungen waren, was jeweils größere Inkompatiblitäten zu den vorherigen Versionen bedeutete.


Produkt aktuelle Bezeichnung
vorherige Bezeichnung
Paketbezeichner Bezeichnung in Templates Funktionen
Basissystem WoltLab Suite Core (WSC)
WoltLab Community Framework (WCF)
com.woltlab.wcf wcf CMS, Artikel, Stilsystem, Benutzerverwaltung usw.
Forum WoltLab Suite Forum
(WoltLab) Burning Board (WBB)
com.woltlab.wbb wbb Forum
Kalender WoltLab Suite Calendar
WoltLab Community Calendar
com.woltlab.calendar calendar Terminkalender
Blog WoltLab Suite Blog
WoltLab Community Blog
com.woltlab.blog blog Benutzer-Blogs und Blogartikel
Galerie WoltLab Suite Gallery
WoltLab Community Gallery
com.woltlab.gallery gallery Galerie für Bilder und seit Version 3.1 auch Videos
Datenbank WoltLab Suite Filebase
WoltLab Community Filebase
com.woltlab.filebase filebase Datenbank für digitale Downloads, wie z.B. im WoltLab Pluginstore


Hier auf Elevenfour bin ich bemüht, mich möglichst an die offiziell von WoltLab verwendeten Bezeichnungen zu halten, um die Verwirrungen in Grenzen zu halten. Letztlich gelingt dies nicht, da natürlich Inhate vor der Umbennung veröffentlicht wurden, die im Nachhinein nicht mehr (bequem) aktualisiert werden (können).


Im Gegensatz zu vielen anderen verwende ich grundsätzlich die Abkürzung WS für die WoltLab Suite und nicht WSC. WSC verwende ich nur dann, wenn es tatsächlich explizit um den Core geht. Stile werden zwar grundsätzlich im Core installiert, stehen aber für die gesamte Suite zur Verfügung, sodass diese bei Veröffentlichung immer mit dem Kürzel WS gelabelt sind.